Aliya Abs

 

Aliya lebt und arbeitet in München, Deutschland. Im Jahr 2011 schloss sie ihr Studium an der Kunstakademie in Lviv, Ukraine, mit einem Master ab.

Nachdem sie Mutter geworden war, entdeckte sie langsam die abstrakte und lineare Kunst für sich, und diese Vorliebe für die Abstraktion in ihrer Kunst nimmt seither immer mehr zu. Diese Entwicklung in ihrem Werk ist in Aliyas Überzeugung verwurzelt, dass das Leben selbst in einer abstrakten Form leichter zu verstehen ist. Das bedeutet, dass der eigene Denkprozess darin bestehen sollte, alle irrelevanten Details erfolgreich wegzulassen und so zum Kern von etwas Allgemeinem und Einfachem vorzudringen.

Mit dem Wunsch, ihre Gefühle auf die Leinwand zu bringen, verwandelt sie das Unsichtbare in etwas Sichtbares und Greifbares. Dieser künstlerische Fortschritt hat ihr geholfen, sich endlich von ihrer akademischen Arbeit zu befreien.
Nach dem Motto: "Vita Brevis, Ars longa" (das Leben ist kurz, die Kunst ist lang/ewig) malt Aliya und widmet sich jeden Tag der Malerei.

In ihren aktuellen Arbeiten, ob auf Papier oder Leinwand, drückt sie sich und ihre Gefühle durch eine unverwechselbare Verschmelzung von Liebe und Melancholie aus.
Oft in Form von Porträts, Figuren und Linien.